2020-05-11 — Webdesign

Wie Du mit Deiner Webseite mehr Kunden generieren kannst

Wie Du mit Deiner Webseite mehr Kunden generieren kannst

Wenn Du eine Webseite kommerziell Betreiben willst, dann verfolgts Du meist das Ziel, dass Du Deine Bekanntheit steigern willst und so dein Umsatz erhöhen willst. Eine richtige Webseite bietet Dir genau das. Doch meist werden Webseiten zu kompliziert gedacht. Damit auch kleine und mittelständische Unternehmen von Webseiten profitieren können gibt es drei Bereiche die zusammenhängend mit wenig Aufwand zum gewünschten Ergebnis verhelfen. Die drei Komponenten lauten:

Eine ansprechende Webseite

Was meine ich, wenn ich über eine „ansprechende Webseite“ rede? Wichtig ist das eine Webseite nicht nur einfach schön ist. Sie verfolgt ein Ziel, meist die Generierung von Umsatz. Eine erfolgreiche Webseite muss folgende Kriterien erfüllen:

  • Sie muss die Zielgruppe ansprechen
  • Die Webseite bringt dem Nutzer einen Mehrwert
  • Es gibt klare Strukturen
  • Die Texte und Bilder sind relevant
  • Sie hat ein Zielvorhaben, wie zum Beispiel die Kontaktaufnahme
  • Sie ist psychologisch aufgebaut

Die Punkte sind schnell aufgezählt, sind aber im Detail sehr anspruchsvolle Punkte die ständig optimiert werden müssen. So helfen einfache A/B Tests und Daten aus einem Analyse-Tool, um das Verhalten des Nutzers zu beobachten.

Traffic über Google Ads

Die Google Ads geben Dir die Möglichkeit Deine Zielgruppe auf Deine Seite zu lenken, genau zu dem Zeitpunkt, in der sie für die Werbebotschaft empfänglich ist. Wenn Deine Zielgruppe zum Beispiel „Pizza kaufen“ eingibt, dann ist Ihre Absicht in diesem Moment auch eine Pizza zu kaufen. Ziel ist es jetzt Deiner Zielgruppe Deine Webseite zu präsentieren und Deine Leistungen anzubieten. Hier greifen die Google Ads. Mit einem bestimmten Werbebudget kannst Du nun hier Deiner Zielgruppe Deine Webseite präsentieren.

Die Google Ads bieten hier einige Vorteile:

  1. Sofortige Sichtbarkeit
    Der Vorteil bei Google Ads ist es, dass Deine Webseite für einen kleinen Preis sofort sichtbar ist. Du musst nicht unbedingt eine Strategie aufbauen und Deine Sichtbarkeit sukzessiv aufbauen. (Auch wenn es natürlich Ratsam ist eine Strategie zu verfolgen, die Deine Webseite auch ohne extra Werbebudget sichtbar macht.) Du bist direkt sichtbar.
  2. Direkte Ansprache der Zielgruppe und geringe Streuverluste
    Du bist genau sichtbar, wenn Dein gewünschter Kunde nach Deiner Leistung sucht. Die Werbung wird direkt in der Suchmaske angezeigt. So ist der potenzielle Kunde besonders empfänglich für Deine Werbung. Du verhindert Streuverluste, wie zum Beispiel bei allgemeinen Werbebanner, die viele nicht direkt interessieren, da sie kein direktes Bedürfnis des Kunden erfüllen.
  3. Übersichtliche und transparente Investitionskosten
    Kleine und mittelständische Unternehmen müssen Ihre Kosten genau planen. Zum Glück kann man kann bei Google Ads mit einem geringen Werbebudget direkt anfangen. Man benötigt keine hohen Investitionskosten und man genau bestimmen, wie viel Traffic man sich leisten kann. So kann man klein anfangen und darauf aufbauen.
  4. Messbarkeit
    Wichtig ist auch dass man weiß wofür man sein Geld ausgegeben hat. Dank der Technik kann man genau nachverfolgen wie genau sich die Investition ausgewirkt hat. So kann man bestimmte Bereiche ausbauen und das Verhalten der Zielgruppe analysieren. Man gewinnt einen guten Eindruck über die eigene Zielgruppe.

Trotz der einfachen Bedienung von Google Ads empfiehlt es sich, ein von Google zertifizierten Partner mit der Umsetzung der Google AdWords-Kampagnen zu beauftragen. Ein solcher Experte kann Google AdWords Kampagnen aufsetzen und dabei helfen, den Erfolg der AdWords-Kampagnen zu maximieren.

Kurze Ladezeiten

Hast Du die ersten beiden Punkte beachtet ist es ärgerlich, wenn Du Deine Nutzer verlierst, weil Deine Webseite nicht technisch einwandfrei realisiert ist und lange lädt. Du verlierst Deine Besucher direkt, weil der Besucher sehr ungeduldig ist.  Lädt die Webseite nach 1-2 Sekunden, ist das für die meisten Kunden okay. Nach 3 Sekunden steigt aber die Absprungrate extrem.  Du kennst es bestimmt selbst. Wenn Du etwas suchst, dann möchtest Du schnell an Dein Ziel. Da es viele Webseiten gibt, möchtest Du nicht Deine Zeit verschwenden und nutzt einfach die nächst beste Seite. Damit Du also den Kunden nicht verlierst, der gerade auf Deinen Link geklickt hat, ist es nur von Vorteil, wenn Deine Webseite direkt lädt und so die gewünschten Inhalte darstellt. Da auch die mobilen Zugriffe deutlich höher sind als die von Desktop-Geräten ist eine schlanke Seite essenziell, da nicht immer garantiert werden kann, dass Dein Nutzer optimales Netz zur Verfügung hat.

Fazit

Eine unprofessionelle Webseite aus dem Baukasten oder in Eigenregie ist meist am Anfang ganz schick, aber dient nicht direkt Deinem Unternehmenserfolg. Damit Deine Webseite auch zündet und Dir auch ein Return-On-Investment bietet, muss diese durchdacht sein und auch technisch einwandfrei sein. Möchtest Du sofort durchstarten scheue Dich nicht direkt ein monatliches Werbebudget einzuplanen. Richtig investiert schafft Du so mit wenig Geld schnell mehr Umsatz zu generieren.

Brauchst Du Hilfe, dann helfe ich Dir gerne bei Deinem Vorhaben. Ich bin überzeugt, dass ich Dir wirklich helfen kann.

Dienstleistung buchen

Autorenbild Andreas Lautenschlager

Von Andreas Lautenschlager

Webentwickler / Online Marketing Berater

Ich bin online Marketer und spezialisiert auf das Frontend und die Psychologie einer Webseite, sowie deren Technik. Ich liebe meinen Job, weil der online Bereich ständig im Wandel ist und unbegrenzte Möglichkeiten gestattet.